//
Archiv

Diskurs

Diese Kategorie enthält 7 Beiträge

Hohe Abbrecherquoten und die These der „Bildung für den Durchschnitt“

Zwei Artikel, deren Gemeinsamkeiten nicht auf den ersten Blick deutlich sind, jedoch wichtige gemeinsam Nenner enthalten. Die häufigsten Gründe für den Studienabbruch sind Schwierigkeiten mit den Studienanforderungen und fehlende Motivation (Zeit Artikel) „Viele Kinder fallen durch diese Erbsensortieranlage, die unsere Schule geworden ist“, sagt Hüther. Begabung werde irrigerweise mit guten Schulnoten gleichgesetzt. Dabei müssten Begeisterung … Weiterlesen

Die aktuelle Bafög-Diskussion und ihre Implikationen für die Zukunft

In der aktuellen Bafög-Diskussion spielt die Teilnahme älterer Studierender am Universitätsleben eine große Rolle. Neben der bisher häufig im Blick stehenden Entwicklung immer jüngerer Studierender und Absolventen, sollten wir diese Entwicklung auch berücksichtigen. Ein kurzer Artikel, der auf die zunehmende Diversität hinweist: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/studienfoerderung-bildungsministerin-fordert-bafoeg-fuer-aeltere-12115647.html Weitere Artikel zur Bafög- Diskussion: http://www.zeit.de/studium/hochschule/2013-03/kommentar-bafoeg-wanka http://www.zeit.de/studium/2013-03/wanka-bafoeg-reform-studium http://www.his.de/presse/hs_news/ganze_pm?pm_nr=1193 http://www.sueddeutsche.de/bildung/bafoeg-plaene-der-bildungsministerin-wohlwollen-fuer-wanka-1.1625889 Und zum Ende … Weiterlesen

Philipp Schmidt – Warum das MIT Media Lab kein Fan von Online Kursen ist

Ein sehr interessanter Vortrag, der ganz verschiedene Aspekte zu „Beobachtungen aus dem Bereich Online Lernen“ anspricht. Um euch trotz knapper Zeit Appetit zu machen, habe ich ein kleines „Inhaltsverzeichnis“ erstellt. Ich hoffe ihr findet Anknüpfungspunkte zum eigenen Arbeiten und euer Interesse wird geweckt. Es lohnt sich allerdings definitiv das ganze Video anzuschauen. Gerne könnt ihr … Weiterlesen

Cyberscience 2.0 – Gesprächsrunde zum Medienumbruch in der Wissenschaftskommunikation

Unter dem Titel „Cyberscience 2.0 – Wie Twitter, Facebook und Wikis die Wissenschaft verändern“ fand am 29.01.2013 an der Universität Hannover eine Gesprächsrunde mit teilweise recht interessanten Denkanstößen statt. Als Gast: Michael Nentwich, Direktor des Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Autor der Bücher „Cyberscience. Research in the Age of the Internet“ … Weiterlesen

Wissenschaftsrat empfiehlt hochschulübergreifend einheitliche Sammlung statistischer Daten

Der Wissenschaftsrat empfiehlt ein „gemeinsames Vokabular“ in der Erhebung von Forschungsdaten um Evaluationen, Akkreditierungen, Rankings und Ratings zu erleichtern. Erste Aspekte für einen übergreifenden „Kerndatensatz“ sollen laut Pressemitteilung in den kommenden 18 Monaten erarbeitet und an zwei bis drei Pilothochschulen erprobt werden. In Hinsicht auf die Übertragbarkeit unserer Forschungsergebnisse bzgl. Evaluation vielleicht nicht ganz uninteressant. Die … Weiterlesen

A Bill of Rights and Principles for Learning in the Digital Age

Führende Vertreter aus verschiedenen Bereich zum Thema „Lernen im Digitalen Zeitalter“ haben sich zusammengeschlossen um Richtlinien und Vorsätze zum Umgang mit neuen Medien in der Lehre zu erarbeiten. Eine kurze Erläuterung sowie das Ergebniss eines Treffens in Palo Alto im Dezember 2012 findet ihr unter: http://hackeducation.com/2013/01/23/a-bill-of-rights-and-principles-for-learning-in-the-digital-age/ Erste Unterzeichner sind unter anderem: John Seely Brown, University … Weiterlesen

Hattie Studie – Interessant aber Vorsicht vor Verallgemeinerungen

Die von Professor John Hattie veröffentlichte Studie zur Steigerung von Lernerfolgen wird aktuell breit diskutiert. Einen Überblick liefert die Seite visiblelearning.de Es sollte jedoch im Auge behalten werden, dass der Fokus der Studie eher auf Lehrerausbildung für das Schulwesen liegt. Eine direkte Übertragung auf Hochschullehre sollte stets kritisch betrachtet werden. (Anm. David) Als Beispiel findet … Weiterlesen